CANARINA:

Startseite

Luftshutz

Gewässerschutz

Elektrosmog

Lärmshutz

Über uns

Kontakt

Kunden

Zeugnis

DEMO

Presse

Welt

FAQ

Preis

 

CUSTIC:

CUSTIC

Vorteile

Lösungen

Algorithmen I

Algorithmen II

Grafik I

Grafik II

Daten I

Daten II

Daten III

Funktionen

Lärm I

Lärm II

Topographie

Importieren

Google maps

Durchschnitt

Barrieren

GIS

 

 

 

 

 

 

 

       

          

 

 

 

1. Verwenden Sie Ihren Internet-Browser navigieren Sie zu der Startseite von Google Maps. In diesem Fall ging es nach Spanien

 

http://maps.google.es/

 

 

 

 

2. Wir bewegen uns im Bereich der Zinsen mit den Pfeiltasten und wählen Sie die Option "Erde". Wir haben gefunden, in diesem Fall eine Fläche von Garachico im Norden der Insel Teneriffa.

 

 

 

3. Um die Aufnahme, können Sie Tasten (Strg + Alt + Druck). Dann den Computer kopiert den Bildschirminhalt.

 

 

4. Öffnen Sie das Windows-Programm Paint (Start> Alle Programme>>>> Paint).

 

 

 

5. Fügen Sie die zuvor kopierte Bild (Fügen von Paint) oder durch Drücken von Strg + V (drücken Sie die Strg und V). Sie können das Bild aus der Google-Website kopiert.

 

 

 

6. Da ist natürlich, möchten Sie nicht, dass die Bars vom Web-Browser sind in der Bild. Kann mit den Pfeilen auf der Paint-Programm zur Mitte das Bild der Karte. In der Bar von Werkzeugen malen, klicken Sie auf "Auswahl" in der Grafik wird das Symbol oben in der ersten Reihe rechts. Halten Sie die Maustaste, wählen Sie das Bild.
 

 

 

 

7. Wenn Sie den interessierenden Bereich markieren, kopieren wir es mit Strg + C oder PAINT (kopieren). Hier klicken Sie auf Datei>> Neu in Paint, sich der Bildschirm-Reiniger.

 

 

 

8. CTLR V. Beachten Sie, dass es den Maßstab der Karte ist (mit einem gelben Pfeil gekennzeichnet), die Sie interessieren später werden sollte. In den Prozess der Auswahl des Bildes, stellen Sie sicher, können Sie diese Skala zu sehen.

 

 

 

9. Speichern Sie die Datei als BMP-Bild mit PAINT. Dann öffnen Sie die Software CUSTIC, um diese Datei zu importieren.

 

 

 

10. Um den Maßstab topographische anzupassen, setzen wir die Breite in Meter, auf den Maßstab der Karte von Google angezeigt. Der Maßstab der Karte (Google map) wird zwischen den roten und gelben Pfeil.

 

Bewegen Sie den Mauszeiger auf den roten Pfeil. Wir haben 7m in roter Pfeil. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den gelber Pfeil. Wir haben 75m in blauer Pfeil. In unserem Maßstab, ist diese Distanz 75m-7m = 68m. Jedoch der Maßstab der Karte von Google Maps zeigt, dass der Abstand 100m ist. Der Maßstab der Karte in CUSTIC ist nicht richtig.

 

P=(der tatsächliche Wert des Umfangs topographische) / (unser Wert)

 

P=100/68=1,47.

 

11. Um der Maßstab zu korrigieren können Sie zwei unterschiedliche Methoden wählen:

 

METHODE A (einfacher)

In CUSTIC, GIS>> Berechnung der topographischen Maßstab führen wir einen Abstand zwischen zwei Punkten gleich der Breite auf den Maßstab der Karte von Google gezeigt, in diesem Fall 100m.

 

 

 

Klicken Sie im vorherigen Fenster und klicken Sie auf einem Ende der Karte Maßstab von Google, die in dem Bild erscheint, und ein zweiter "Klick" auf der anderen Seite erfolgen. Wir haben ein Bild in der richtigen Maßstab.

 

Jetzt haber wir 110m in blauer Pfeil. In unserem Maßstab, ist diese Distanz 110m-10m = 100m. Jedoch der Maßstab der Karte von Google Maps zeigt, dass der Abstand 100m ist. Der Maßstab der Karte in CUSTIC ist richtig.

 

METODO B

In CUSTIC,  Tools>>Maßstab:

 

 

multiplizieren P x (volle Breite der X-Achse) auf den korrekten Wert der Maßstab zu erhalten,

 

(volle Breite der X-Achse korrigiert) = Px (volle Breite der X-Achse)

 

(volle Breite der X-Achse korrigiert) = 1,47 x 1000 = 1470m

 

Wir stellen diesen neuen Wert für die Breite der x-Achse und klicken Sie auf OK.

 

 

 

12. Es stellt eine Quelle auf der linken Seite (fuchsia), und führen Sie die Simulation.

 

 

 

13. Wir können 6-7-8 wiederholen, um unerwünschte Teile von Graphen löschen

 

 

 

 

                                                          

Canarina Algoritmos Numéricos, S.L.

Software für Umweltsimulationen

Kanarische Inseln, Spanien

e-mail: Kontakt

 

 

  

European Union · network on Pollution

Member of MAPO: European network on Marine Pollution.

Project funded by the European Commission

through the 6th Framework Programme for Research and Development